Zusammenfassung Inferenzstatistik

Überblick Woche 13+14

Inferenzstatistik

In der Inferenzstatistik geht es darum, die Parameter einer Grundgesamtheit mithilfe einer Stichprobe zu schätzen.

Je größer die Stichprobe, desto genauer die Schätzung.

Bei einem Stichproben-Umfang größer 30 kann man anhand des Zentralen Grenzwertsatzes die WSKen für die Genauigkeit der Schätzung bestimmen.

☝️Der Schätzwert eines Parameters wird auch mit einem Dach gekennzeichnet:

  ⬜ gesehen    ⬜ verstanden  
 (Markierung auch in der Wochenübersicht)

Schreibe einen Kommentar